Sonntag, 3. September 2017

Afrikanische Hackbällchen mit scharfer Tomatensoße

[Reklame] Süß, scharf, fruchtig, würzig - heute zeige ich euch eins meiner liebsten Rezepte. Das Gericht habe ich zum ersten Mal für ein junges Start-Up in Nürnberg gekocht und seitdem gehört es zu meinem absoluten Favoriten. Die Hackbällchen werden mit Datteln und Cashewnüssen kombiniert. Die Tomatensoße wird durch scharfes Paprikamark sehr würzig und passt deshalb gut zu den süßlichen Hackbällchen. Dazu passt ein frisches Brot, Couscous oder Kartoffel. Gerade als Fingerfood sind die Bällchen auch wunderbar geeignet.






Probier's mal mit Gemütlichkeit und Dipster Hakuna Matata


Gewürzt habe ich die Hackbällchen und die Soße mit "Hakuna Matata" von Dipster. Ich hatte euch ja bereits in diesem Post von Dipster aus Nürnberg erzählt - ein junges Start-Up, die tolle Gewürzmischungen herstellen. Pro verkaufter Dose geht dabei auch noch 1€ an ein soziales Projekt in der Region. Die Produktion der 12 Mischungen findet komplett in Deutschland statt - faire und natürliche Gewürze, die vielseitig und super lecker sind. Die Mischung "Hakuna Matata" steht für die afrikanische Küche - mit Chili, Tomaten, Koriander, Kurkuma, geräucherter Paprika etc. Nicht nur zu Fleischgerichten, sondern auch für afrikanische Eintöpfe oder leckere Dips ist diese Gewürzmischung wirklich perfekt. Wer Lust hat, mit einer Dose etwas Gutes zu tun und sich Dipster nach Hause holen will, kann hier im Shop stöbern.







Afrikanische Hackbällchen mit scharfer Tomatensoße


Zutaten

Für ca. 12 Hackbällchen

1 mittelgroße Zwiebel
6 Datteln
30 g Cashewnüsse
350 g Hackfleisch, gemischt
1 Ei
2 EL Semmelbrösel
1 EL Dipster Hakuna Matata
Salz/Pfeffer
1-2 EL Sonnenblumenöl
1 1/2 EL Dipster Hakuna Matata
1 TL scharfes Paprikamark
1 Dose gehackte Tomaten (400 ml)


Zubereitung

Die Zwiebel pellen und fein hacken. Datteln und Cashewkerne ebenfalls hacken. Hackfleisch, Ei, Semmelbrösel, Datteln, 2/3 der Zwiebel, Cashews und Gewürze verkneten, bis eine homogene Masse entsteht. Aus der Masse etwa 15 kleine Hackbällchen formen.

Etwas Öl in einer großen Pfanne anbraten und die Bällchen rundherum braun anbraten.  Die Bällchen aus der Pfanne nehmen und kurz im Backofen warmhalten. Die restlichen Zwiebel in der Pfanne anbraten. Paprikamark und Gewürze hinzugeben und ebenfalls kurz anbraten. Das Ganze mit den Tomaten ablöschen und kurz aufkochen lassen. Zum Schluss die Hackbällchen hineingeben und zusammen mit der Soße servieren.


[Reklame] Diese Beitrag ist in Kooperation mit Dipster entstanden. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen