Sonntag, 15. Januar 2017

Cremige Maccaroni mit Champignons und getrockneten Tomaten

Dieses leckere Pastagericht eignet sich perfekt für die schnelle Küche zum Feierabend. Ich mache dieses Gericht meistens gleich für zwei Tage, weil ich es so lecker finde. Man könnte es aber auch jeden Abend frisch zubereiten, da es wirklich schnell zubereitet ist. Die intensiven, getrockneten Tomaten geben dem Ganzen einen tollen Aromakick. Am besten übergießt man sie vor dem Schneiden mit heißem Wasser, da sie doch recht fest sein können. Sie eignen sich aber besonders gut für den Vorratsschrank und verfeinern eure italienischen Gerichte. Am Mittwoch bin ich übrigens zu einem "Pasta Abenteuer" eingeladen. Dabei bringen die Gäste Nudelsoßen mit und der Gastgeber stellt eine große Portion Pasta. Ich bin mal gespannt, was mich dort für Nudelsoßen begrüßen werden und bis dahin muss ich mir noch überlegen, welche Soße ich mitbringe.



Freitag, 13. Januar 2017

Zitronen-Mohn-Gugelhupf mit Dinkelmehl

Es ist 21:00 Uhr und ich schmeiße den Ofen an. Manchmal fasse ich mir selbst an den Kopf und frage mich, was ich hier eigentlich tue aber die Vorfreude auf den Duft des Kuchens lässt meinen Zweifel schnell verschwinden. Irgendwie ist es auch entspannend für mich, wenn ich nach der Arbeit nach Hause komme und in aller Ruhe einen Teig anrühre. Dazu höre ich ein bisschen Musik und träller fleißig mit. Schon in der Bahn bin ich im Kopf durchgegangen, welche Zutaten noch in meinem Küchenregal schlummern. Mohn! – der Mohn muss dringend weg, da er doch recht schnell ranzig wird und das wäre mehr als schade. Also sollte es ein Mohnkuchen werden aber ein bisschen Pepp sollte noch dazu und schon kam die Zitrone ins Spiel. Fertig war meine Kuchenkreation und ich zückte die Gugelhupfform.


Gugelhupf, Zitronenkuchen, Dinkel, Dinkelmehl, Mohnkuchen, Mohngugelhupf, Dinkelgugelhupf, Gugelhupf Rezept, Ina Is(s)t

Gugelhupf, Zitronenkuchen, Dinkel, Dinkelmehl, Mohnkuchen, Mohngugelhupf, Dinkelgugelhupf, Gugelhupf Rezept, Ina Is(s)t

Montag, 9. Januar 2017

Bergader Bergbauern Käse: Würzige Käse-Brotschnecken mit süßem Weintrauben-Zwiebel-Chutney

[Werbung] Käsebrot ist ein gutes Brot, super sexy Käsebrot! Dem ist wohl nichts mehr hinzuzufügen aber ich kann euch sagen - Käse-Brotschnecken sind noch viel besser. Immer auf der Suche nach neuen Snacks und Fingerfood habe ich heute mal diese Kreation ausprobiert. Ich könnte mich ja durch den ganzen Tag snacken und auf einer Party hänge ich auch meistens bei den Kleinigkeiten fest. Diese Käseschnecken aus Roggenteig habe ich mit einem würzigen Bergbauern Käse kombiniert. Der Käse gibt den Schnecken den richtigen Pepp und als Highlight habe ich dazu ein süßes Chutney gekocht. Käse und Weintrauben ist meine Lieblingskombintion und damit bin ich sicherlich nicht alleine. Deshalb habe ich für mein Chutney Weintrauben und rote Zwiebeln eingekocht. Würzig, süß, knusprig und einfach zugleich - so lecker!


Bergader, Bergbauernkäse, würze Käse-Brotschnecken, Weintrauben-Zwiebel-Chutney, Brotrezept

Bergader, Bergbauernkäse, würze Käse-Brotschnecken, Weintrauben-Zwiebel-Chutney, Brotrezept

Freitag, 6. Januar 2017

Galette des Rois - Französischer Königskuchen mit Mandelfüllung


Heute ist ein schöner Tag! Ich habe Dank der heiligen drei Könige frei, die Sonne scheint und gleich kommt eine liebe Freundin auf eine Tasse Kaffee vorbei. Natürlich habe ich den Anlass gleich genutzt und einen leckeren Kuchen gebacken. Zum Glück hatte ich gestern schon daran gedacht, dass ich alle Zutaten zu Hause habe. Auf die Idee eine Galette de Roi zu backen kam ich nicht nur auf Grund des Feiertages. Dieser Kuchen war der Lieblingskuchen meines Opas und ich habe mir das Rezept auf die erste Seite meines kleinen Rezeptbuches geschrieben. So oft blätterte ich an diesem Rezept vorbei und hab es nie nachgebacken. Wenn ich mich recht erinnere, war es sogar meine Mutter, die das Rezept in mein Büchlein hinein schrieb. Heute war es dann endlich so weit: Opas gelieber Königskuchen wurde ausprobiert.




 

Mittwoch, 4. Januar 2017

Winterlicher Orangenpunsch mit Rum und Kandis von Diamant Zucker

[Werbung] Es schneit, es schneit! Das erste Mal in diesem Jahr fallen weiße Flocken vom Himmel und ich stehe schon den ganzen Tag am Fenster und schau mir die weißen Straßen an. Mit dem Schnee kam natürlich auch ein ganz schöner Kälteeinbruch in die Stadt und ich bibber schon bei dem Gedanken, wenn ich wieder raus muss. Eigentlich mag ich den Winter recht gerne aber ich bin doch ziemlich verfroren. Außer einer heißen Dusche helfen mir besonders heiße Getränke um mich zu wärmen. Heute habe ich eine ganz besondere Kombination probiert:Tee, frischer Orangensaft, Rum und Kandis habe ich in einen leckeren Punsch verwandelt. Für meinen Punsch habe ich mich mit verschiedenen Kandissorten von Diamant Zucker beschäftigt. Wusstet ihr, dass es so viele verschiedene Sorten gibt? Ich habe mich für den großen, echt friesischen Kluntje entschieden!


Diamant Zucker Kandis, Kluntje, Punsch, Blog, Rezept, Orangenpunsch

Diamant Zucker Kandis, Kluntje, Punsch, Blog, Rezept, Orangenpunsch


Freitag, 30. Dezember 2016

Festlicher Baiserkranz mit Crème Double, Granatapfel und Mandarinen

So langsam neigt sich das große Weihnachtsschlemmen dem Ende zu. Ich habe fast alle meine Verwandten besucht und wurde jedes Mal mit einem fantastischen Essen begrüßt. Gestern habe ich noch einen kleinen Stopp bei Oma eingelegt und natürlich gab es als Krönung auch noch eine Dose voller Plätzchen für mich. "Nächste Woche gibt es nur Suppe"; habe ich mir vorgenommen aber mal sehen, ob ich das wirklich durchhalte, mit all den Leckereien im Gepäck. Neben den ganzen Leckereien, die mir meine Liebsten kreiert haben, stand ich auch selbst ein paar Mal in der Küche. Kleine Pralinen habe ich für alle gemacht und diese leckere Nachspeise. Es war das erste Mal, dass ich mich an eine Baisermasse gewagt habe.





Mittwoch, 28. Dezember 2016

Silvester Buffet 2016: Mini Club Sandwiches und krosse Frischkäsebällchen

[Werbung] Die Zeit vergeht mal wieder wie im Fluge und schon bald haben wir das Jahr 2017. Ich bin an jedem Silvester immer überrascht, wie schnell doch ein Jahr vergeht, aber zum Anderen auch überrascht, wie viel in einem Jahr doch passieren kann. Privat, beruflich aber auch mit dem Blog ist einiges geschehen und ich blicke freudig auf die nächsten zwölf Monate. Natürlich gehört zu einem Jahreswechsel auch eine schöne Feier. Ob große Party, kleine Familienrunde oder ein schönes Treffen mit Freunden - ich habe schon viele schöne Silvesterfeiern erlebt. In diesem Jahr geht es ab an die Ostsee zu lieben Freunden und ich freue mich schon sehr darauf. Natürlich habe ich mir dafür auch ein paar Leckereien überlegt, die sich wunderbar als Fingerfood auf dem Silvesterbuffet eigenen. Und was passt perfekt zu einer Party? Chips!


MyChipsBox, Rezept, Mini Clubsandwiches und krosse Frischkäsebällchen, Silveressen, Silvesterbuffet, Bio Chips, Gemüsechips

MyChipsBox, Rezept, Mini Clubsandwiches und krosse Frischkäsebällchen, Silveressen, Silvesterbuffet, Bio Chips, Gemüsechips