Mittwoch, 1. Oktober 2014

Aufräumen, Sortieren, Ausmisten - DIY Vieleck-Box

Nun geht bald die Uni wieder los und ich habe das Gefühl, vorher noch mal Klarschiff in meiner kleinen Wohnung machen zu müssen. Ich habe einfach unheimlich viel Krimskrams, weil so viele Dinge mein Interesse wecken. Doch manchmal wünsche ich mir, mich von vielen Dingen zu trennen, weil es einfach Zeit und Kraft kostet. Gerade bei einer kleinen Wohnung ist das Ordnunghalten noch mühseliger und deshalb habe ich mich gestern voll ins Chaos gestürzt. Besonders im kreativen Bereich habe ich begonnen, zu sortieren und auszumisten.

Sehr einfach geht das bei meiner großen Stiftesammlung. Ja, ich habe unzählige Stifte und davon möchte ich mich auch nicht trennen, da ich sie für mein Studium benötige. Doch wenn sie nicht mehr schreiben, fliegen sie in den Müll. Bislang lagerte ich meine Stifte in einer großen Box, die ich mit Pappe unterteilt hatte. Das hielt am Anfang recht gut; aber nach einiger Zeit sahen die Boxen ziemlich mitgenommen aus und die "Abteilungen" hatten sich durchmischt. Also habe ich heute Boxen gebastelt, in die ich die Stifte sortieren konnte. Dafür habe ich einfache Graupappe verwendet. Ihr könnt aber auch einfache braune Pappe verwenden und die nach Lust und Laune bemalen.

Die Schablone wird aus Dreiecken zusammengestellt. Je nachdem, wie groß die Box werden soll, habe ich einfach die Größe der Dreiecke verändert. Falls ihr die Boxen nachmachen wollt und dafür keine Schablone zeichnen möchtet, habe ich eine Schablone für euch erstellt (siehe unten).