Sonntag, 5. Oktober 2014

"Whiskey in the jar" - Whiskey-Schokokuchen im Glas

Musha ring dum a do dum a da
Whack for my daddy-o
Whack for my daddy-o
There's whiskey in the jar-o

And I got drunk on whiskey-o
And I love, I love, I love, I love, I love, I love my Molly-o

Nein, ihr Lieben, ich bin weder betrunken, noch liebe ich eine Molly. Aber auch ich habe heute an meinen Liebsten gedacht, mit Whiskey nicht gespart und ihm eine kleine Überraschung gebacken. Mein Freund ist ein großer Schokoladen- und Whiskeyfan, weshalb ich mich ein bisschen umgeschaut und ein schönes Rezept für einen Schoko-Whiskeykuchen im Glas gefunden habe. Der Kuchen ist schnell zusammengerührt und sehr saftig. Besonders toll ist die starke Kakaonote zusammen mit dem herben Whiskey - einfach nur köstlich. Da ich das Ganze im Glas gebacken habe - Whiskey in the jar -, konnte ich dieses noch nach Lust und Laune dekorieren. Dies jedoch weniger im Sinne meines Freundes, sondern so, wie es mir am besten gefällt. Auch als Geschenk kann ich mir dieses Backwerk gut vorstellen.







Mit dem Whiskey-Schokokuchen möchte ich zudem an folgendem Blogevent teilnehmen. Auf dem Blog "Schokoladen-Fee" geht es noch bis zum 23.11.14 um schokoladige Köstlichekeiten.


Schokoladen-Event

"Whiskey in the jar"
Whiskey-Schokokuchen im Glas


Zutaten

für 4 Gläser


Für den Teig 

1 Tasse Mehl
1/2 TL Backpulver
1/2 Tasse geschmolzene Margarine
2 Tassen Zucker
3 EL Whiskey
1 kleine Tasse Kaffee
1/2 Tasse Backkakao
Eine Prise Zimt
Eine Prise Salz
1 Ei

Für die Soße

1 EL geschmolzene, warme Butter
1 EL Whiskey
2 EL Zucker
1 EL Wasser

Außerdem

1 Becher Sahne
1 Pkt. Sahnesteif
1 Pkt. Vanillezucker

Vier Gläser
Zucker-oder Schokoperlen zum Dekorieren
Spritzbeutel


Zubereitung

Zuerst Butter, Zucker, Kakao, Kaffee, Whiskey, Zimt und Salz in eine Schüssel geben und gut verrühren. Mehl und Backpulver in einer zweiten Schüssel vermischen. Dann zusammen mit dem Ei nach und nach unter die Kakaomischung rühren.

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Die Gläser auf ein Backblech stellen und zur Hälfte mit dem Teig füllen. Für etwa 30min backen und dann etwa 10min abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit wird die Whiskeysoße zubereitet. Dafür die Butter schmelzen und die restlichen Zutaten unterrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Nun den Teig z.B. mit einem Holzstäbchen mehrfach einstechen. Die Soße gleichmäßig über alle vier Kuchen verteilen. Nochmals ca. 10-15min abkühlen lassen.

Zum Schluss die Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif schlagen, in einen Spritzbeutel füllen und die Kuchen damit verzieren. Wer nun noch die Sahne verschönern will, greift z.B. zu Zimt, Kakao oder Zuckerperlen.