Sonntag, 27. April 2014

Bunte Windbeutel-Erdbeer-Spieße


 

Vor ein paar Monaten habe ich auf dem Geburtstag meiner Großtante Windbeutel genascht. Die finde ich immer sehr lecker aber selbst hatte ich noch nie welche gemacht, da ich immer der Meinung war, dass es sehr kompliziert sei. Also durchstöberte ich erstmal sämtliche Windbeutelrezepte und überlegte mir, mit welchen Zutaten man die kleinen "Puff Puffs" kombinieren kann.




Die ersten Erdbeeren, auch aus Deutschland, liegen schon in den Regal und eignen sich meiner Meinung nach hervorragend für die Kombination mit Kuchen und Sahne. Also schnell meinen Freund zum Obstladen geschickt (die Dame von Welt hat ja keine Zeit) und dann ging es ab in die Küche.




 Aufgeregt, aber voller Vorfreude, bereitete ich also meinen ersten Brandteig zu: Es war kinderleicht! Er gelang auf Anhieb und ließ sich mit dem Spritzbeutel wunderbar auf das Backblech setzen. Natürlich habe ich die Windbeutel nicht zu groß gemacht, damit sie in gutem Verhältnis zu den Beeren stehen.




 Wie das in einer Studentenküche nun mal so ist, hatte ich dann doch nicht alles im Haus, was ich gebraucht hätte. Deshalb ist meine Sahne (ohne Sahnesteif) leider etwas flüssig geworden aber geschmacklich ist das ja völlig egal. Nun also noch schnell die Einzelteile kombiniert, ein paar Erdbeeren ins Mäulchen gesteckt, und schon waren die kleinen, bunten Spieße fertig.





Donnerstag, 24. April 2014

Kartoffel-Radieschen-Salat mit süßem Senf

Nun werden die Tage wieder wärmer und da steigt bei mir die Lust auf Salat. Die letzten Kartoffelvorräte müssen auch noch aufgebraucht werden und deshalb gab es heute einen leichten Kartoffelsalat.  Als besondere Zutat habe ich ein paar Radieschen gekauft und diese in den Salat gegeben - eine leckere Kombination.



Montag, 21. April 2014

Schöne Ostertage - Eierlikörtorte mit Schokolade

Bevor die Ostertage nun vorbei sind, zeige ich euch heute noch meine leckere Eierlikörtorte. Auch dieses Backwerk war ein Mitbringsel für meine Liebsten und kam super an. Nicht unbedingt für die schlanke Linie aber mit ein paar Spaziergängen kann mich sich das ein oder andere Stück sicher leisten. Bei meiner Familie kam sie sehr gut an und ich denke, dass es diese Torte noch des Öfteren geben wird.





Die Torte ist eigentlich sehr leicht zu machen und wie man auf den Fotos sieht, bin auch ich kein Profi - ganz nach dem Motto: Hauptsache es schmeckt. Da das Auge aber doch etwas mitisst, habe ich die Torte mit bunten Schokomandeln und Sahne dekoriert. Am schwierigstens finde ich immer das Durchschneiden der Böden aber mit dem Bindfadentrick meiner Oma, klappt auch dies meisten wunderbar.





Samstag, 19. April 2014

Schöne Ostertage - Karotten-Whoopies mit Frischkäsecreme

Gerade genieße ich meine freien Ostertage und verbringe die Zeit mit meinen Liebsten. Um Ihnen eine Freude zu machen, habe ich Ihnen etwas Schönes gebacken. Natürlich sollte es eine festliche Optik bekommen.





 Passend zu Ostern habe ich kleine Karotten-Whoopies gebacken und diese mit einer Frischkäsecreme gefüllt. Als Dekoration habe ich kleine Fondant-Möhren geformt und diese auf die Creme gesetzt. Eine leckere Überraschung, die meinen Liebsten die Tage noch mehr versüßen.






Freitag, 18. April 2014

Schöne Ostertage - Frankfurter Grüne Soße

Als hessisches Mädchen gehört zu jedem Osterfest die "Frankfurter Grüne Soße". Eine leckere Kräutersoße aus sieben verschiedenen Kräutern, die gerne mit Kartoffeln, Ei oder Fisch gegessen wird. Eine schöne Tradition, auf die ich mich jedes Jahr freue.





Mittwoch, 16. April 2014

Feine Linsentarte


Anfang der Woche habe ich nochmal meine neue Tarteform ausprobiert. Diesmal habe ich einen Mürbeteig verwendet und diesen mit einer leckeren Linsenmischung gefüllt. Die herzhafte Kombination ist einfach nur super und mundete auch meinem Freund, der den Linsen erst skeptisch gegenüberstand. Falls ihr etwas Zeit sparen wollt, könnt ihr auch einen fertigen Mürbeteig aus dem Kühlregal verwenden.










Sonntag, 13. April 2014

Schnelle Apfeltartelettes mit Vanillepudding

Wenn ihr Lust auf etwas Süßes habt und es schnell gehen soll, dann kann ich euch diese Apfeltartelettes empfehlen. Im Handumdrehen sind sie zubereitet und schmecken besonders gut, wenn sie noch lauwarm sind. Falls ihr kein Obst zu Hause habt, ist auch die Puddingvariante echt lecker.

 

 



Urban Farming #1 - Mein kleiner Kräutergarten

Endlich ist es soweit - ich habe meinen eigenen, kleinen Kräutergarten. Durch die tatkräftige Unterstützung meines Freundes düsten wir gestern in den Baumarkt und standen mit gefühlten hundert anderen Kunden vor der Qual der Wahl. Die Sonne schien und alle hatten sich anscheinend auf den Weg ins Gartencenter gemacht. 

Die große Auswahl an Kräutern hat mich wirklich überfordert aber, da mein Platz auf der Fensterbank begrenzt ist, musste ich mich entscheiden. Also zuerst einen Blumenkasten und Erde auf den Wagen und dann ging es los.




Eigentlich haben wir uns für relativ klassische Kräuter entschieden aber ich habe noch einen vietnamesischen Koriander gekauft, da ich in China und Süd-Ost-Asien viele Gerichte mit Koriander gegessen habe. Hoffentlich wächst und gedeiht er auch in meinem kleinen Kasten, damit ich einiges nachkochen kann. Ansonsten haben wir Petersilie, Basilikum, Schnittlauch und einen Lavendel eingepflanzt.




Nun habe ich mir noch verschiedenes Saatgut gekauft und dieses in kleine Anzuchtboxen gepflanzt. Falls es gelingen sollte, halte ich euch natürlich auf dem Laufenden.









Dienstag, 8. April 2014

Typisch Bayerisch - Sauerkrautquiche

Zugegeben, es ist schon etwas ungewöhnlich, Sauerkraut für eine Quiche zu verwenden; aber da ich nichts anderes im Haus hatte, habe ich heute aus der Not eine Tugend gemacht. Es hat sich definitiv gelohnt. 

 



 Schon vor einiger Zeit habe ich mir eine neue Quicheform gekauft. Die Silkonform in knalligem Pink habe ich heute das erste Mal ausprobiert und ich war begeistert. Meine Sauerkrautquiche ist wunderbar geworden und ich konnte sie ganz leicht aus der Form lösen.




Zuerst hatte ich mir einen Quark-Öl-Teig vorbereitet, da dieser sehr schnell und einfach zu verarbeiten ist. Dann habe ich das Sauerkraut mit Paprika und zwei Frühlingszwiebeln kombiniert. Ein leckeres und schnelles Essen, wenn man die etwas lange Backzeit mit hungrigem Magen ertragen kann.








Donnerstag, 3. April 2014

Inas Schokotorte mit Maltesers

 Heute schaffe ich es endlich mal wieder etwas zu posten. Die letzten Tage war ich nur unterwegs und mit Uniaufgaben überschüttet. Da bleibt wenig Zeit zum Kochen. Unbedingt muss ich euch aber meine Schokotorte zeigen, die ich letztes Wochenende anlässlich eines Geburststages gebacken habe.



 

Ich selbst bin kein großer Fan von Schokoladenkuchen, aber mein Freund umso mehr. Also kam ich seinem Wunsch nach und bereicherte die Kaffeerunde mit dieser Schokotorte. 
Verziert habe ich sie mit Maltesers und Schokorosen. Das war natürlich der absolute Hingucker und zuerst traute sich keiner, das Kunstwerk anzuschneiden. Als ich es dann aber wagte, stürzten sich alle auf die süße Verführung - ratzfatz war sie aufgefuttert.