Dienstag, 22. Dezember 2015

Einfache Kokos-Vanille-Pralinen / Easy coco pralines with vanilla

Ich glaube, Kokosnuss gehört schon fast zu den Lebensmitteln, bei denen sich die Menschheit in zwei Lager spaltet. Entweder, man mag es total gerne oder man wirf den weißen Raspeln nur abwertende Blicke entgegen. Ich persönlich bin ein großer Kokosfan! Besonders im Joghurt oder als Eis mag ich es wirklich sehr gerne. Natürlich habe ich es mir dann nicht nehmen lassen, an meinem Pralinenwochenende auch ein paar leckere Kokoskugeln zu rollen. Damit der Kokosgeschmack nicht zu sehr durch ein anderes Aroma überdeckt wird, habe ich mich für eine Kombination mit Vanille entschieden. Letztes Jahr hatte ich Vanille-Schoko-Pralinen gemacht und in diesem Jahr gibt es nun diese recht klassische und schnelle Version. An alle Kokosfans: ausprobieren!



Lebkuchen-Trüffel mit Haselnuss / Gingerbread truffles with haselnuts

Das weihnachtliche Pralinen-Trio ist nun perfekt. Letztes Jahr habe ich euch leckere Spekulatiuspralinen gezeigt, Anfang Dezember gab es die schokoladigen Glühweinpralinen auf meinem Blog und heute komplettieren die Lebkuchen-Trüffel die Runde! Die Pralinen sind wirklich schnell zubereitet und es macht keinen großen Aufwand. Ich habe am vergangenem Wochenende auch ein paar Hohlkörper gegossen aber meine Motivation war schnell im Keller, denn so ganz wollte es diesmal nicht klappen. Bei der Trüffelmasse kann eigentlich nicht viel schief gehen und die Kugeln müssen nachher einfach in der Hand gerollt werden. Wer also nun noch ein paar Last-Minute-Geschenke braucht, ist mit diesem Rezept bestens bedient.

The Christmas chocolates trio is now perfect. Last year I showed you some delicious spekulatius chocolates, in early December, I posted the chocolate truffles with mulled wine on my blog and today  the Gingerbread Truffles complete the round! The chocolates are prepared really fast and it doesn't make much effort. Actually you can't make any mistakes with these chocolates and the balls were easily rolled by hand. So if you need a few last minute gifts, this recipe fits perfectly. 





Sonntag, 20. Dezember 2015

Elisenlebkuchen mit Cranberries / German Gingerbread with cranberries

Wahrscheinlich haben die meisten von euch schon all ihr feines Weihnachtsgebäck in den Blechdosen verstaut und konnten schon an den Adventstagen ihre Leckereien genießen. Ich habe erst wenige Plätzchen gebacken aber dafür an diesem Wochenende mich ausgiebig in der Küche ausgetobt. Endlich gab es wieder meine geliebten Lebkuchen! Meine Freundin Tina hatte mir letztes Jahr ein wunderbares Rezept gegeben und in diesem Jahr wollte ich es selbt noch ein bisschen verfeinern. Natürlich ging es beim ersten Durchlauf schief und meine Lebkuchen zerliefen im Ofen zu riesigen Fladen. Beim zweiten Durchgang habe ich dann einfach mehr Nüsse hinzugefügt und dann wurden sie perfekt.


Elisenlebkuchen mit Cranberries /// German lebkuchen with cranberries

 Elisenlebkuchen mit Cranberries /// German lebkuchen with cranberries

Donnerstag, 17. Dezember 2015

Grünkohl-Käsespätzle mit Schinken / Cheese noodles with ham and curley kale

Kääääse! Als Kind konnte man mich damit jagen aber jetzt liebe ich ihn. Von Ziegenkäse, Brie über Bergkäse und dem klassischen Gouda landet alles in meiner Küche. Besonders das klassische Käsebrot hatte es mir früher ganz und gar nicht angetan aber ein Gericht setzte sich trotz meiner Käseabneigung immer durch: Käsespätzle von Mama. Egal, ob Sommer, Herbst oder Winter - Spätzle gehen einfach immer. Käsespätzle war auch eins der ersten Gerichte, das ich oft für meine Familie zubereitet habe, weil es so schön einfach und schnell geht. Bis heute habe ich damit eigentlich immer recht wenig experimentiert aber als mich neulich ein halbes Glas Grünkohl im Kühlschrank anlachte, dachte ich mir, es sei eine tolle Kombination und dem war auch so! Ein deftiges Gericht, das gerade jetzt im Winter super auf den Teller passt.

Cheese! As a child I can't stand it but now I love it. From goat and mountain cheese, to Brie over classic Gouda everything ends up in my kitchen. Especially the classic cheese sandwich didn't impressed me during my childhood but one dish always took my - cheese spaetzle made by my mum. Whether summer, autumn or winter; it's always spaetzle time . Cheese spaetzle was also one of the first dishes that I have often cooked for my family, because it's quick and easy. Till now I haven't tried lot of spaetzle combinations but as recently a half glass of curly cabbage waited for me in the fridge, I thought it could be a great combination - and it has been! A hearty dish that fits perfectly on your plate in wintertime.




Dienstag, 15. Dezember 2015

Schnelles Kirsch-Tiramisu mit Zimt / Easy cherry tiramisu with cinnamon

Tiramisu ist mit unter eins der beliebtesten Desserts in der Winterzeit. Als wahre Kaffeetante liebe ich den leicht herben Geschmack des Kaffees, kombiniert mit cremiger Mascarpone und süßer Schokolade. Neben dieser klassischen Variante hatte ich vor langer Zeit ein fruchtiges Tiramisu mit Äpfeln und Zimt veröffentlicht - auch eine sehr leckere Kombination. Am Wochenende gab es nun eine dritte Version mit sauren Kirschen. Statt Mascarpone habe ich eine Quarkcreme zubereitet und diese wieder mit Zimt statt Kakao bestäubt. Nach einer Nacht im Kühlschrank schmeckt das Tiramisu dann am besten. Ich konnte aber mal wieder nicht warten, weshalb es auf meinen Bildern noch recht weich aussieht.

Tiramisu is one of the favorite desserts in the winter time. As true coffee lover the slightly bitter taste of coffee, combined with creamy mascarpone and sweet chocolate makes me feel heavenly. In addition to this classic version I had published a fruity tiramisu with apples and cinnamon long time ago - a very tasty combination. At the weekend I served a third version with sour cherries. Instead of using mascarpone I prepared a cottage cheese cream and dusted the tiramisu with cinnamon instead cocoa. After a night in the fridge the tiramisu tastes best and the cream gets stiff. But as usual I couldn't wait to taste it, that's why it looks quite soft at my pictures.





Sonntag, 13. Dezember 2015

Weihnachts-Hot Dogs mit Sauerkraut und Cranberry-Chutney / Christmas Hot Dogs with sauerkraut and cranberry chutney

Weihnachten und Fastfood klingt nach einer ungewöhnlichen Kombination aber diese selbst gemachten Hot Dogs gehen wohl eher als Slow Food durch. Zum zweiten Mal habe ich die Hot Dog Brötchen selbst gemacht und nie wieder möchte ich auf gekaufte zurückgreifen - so lecker sind sie! Passend zur Weihnachtszeit habe ich mich für eine winterliche Version entschieden. Kraut im Hot Dog kennen manche von euch vielleicht schon aber kombiniert mit dem fruchtigen Cranberry Chutney, gibt es dem Ganzen noch mal einen völlig neuen Geschmack. Auch für eine Weihnachtsfeier finde ich es ein schönes Essen, da die Brötchen schnell gemacht sind und man sie dann nach Lust und Laune füllen kann. Vielleicht fallen euch dabei ja noch weitere winterliche Kombinationen ein.

Christmas and Fast Food sounds like an unusual combination but these hot dogs can rather be called as slow food. It's the second time I made the hot dogs buns by my self. I would never use buns from the supermarket again because the homemade are far better. According to the season I decided to make a christmas version. Some of you might know hot dogs with sauerkraut but the cranberry chutney gives them a really special flavour. Also for a christmas party the hot dogs are perfect for serving, because the preparation is really quick and your guest can stuff them in many ways. Maybe you will find out some other nice and winterly combinations.



Donnerstag, 10. Dezember 2015

Winterliche Glühwein-Trüffel mit rotem Pfeffer

Heute wird es festlich auf meinem Blog und ich hoffe, damit eure Weihnachtsstimmung etwas hevorzukitzeln. Ich muss zugeben, dass sich bei keine wirklich Vorfreude eingestimmt hat - noch nicht. Zum einen liegt das wohl am Wetter und auch meiner fehlenden Motivation, weihnachtliches Gebäck in meinen Ofen wandern zu lassen. Warum ich mich doch die letzten Tage aufraffen konnte und diese leckeren, schokoladigen Trüffel gezaubert habe, verdankt ihr eigentlich der lieben Antonella von "Antonellas Backblog". Sie organisierte in diesem Jahr einen Foodblogger-Adventskalender und fragte mich, ob ich nicht Lust hätte, ein weihnachtliches Rezept für ein virtuelles Türchen zu kreieren. Ich war sofort begeistert und fing schon vor ein paar Wochen an zugrübeln, was ich Leckeres backen, kochen oder mixen könnte.





Dienstag, 8. Dezember 2015

Feine Plätzchen mit gebrannten Mandeln und Aprikosen / Christmas cookies with roasted almonds and apricots

Meine zweiten Plätzchen für diesen Winter sind gerade aus dem Ofen gewandert und es duftete herrlich nach Nüssen und feinen Aprikosen. Eigentlich ist der Teig recht simpel, doch das Topping gibt diesen Plätzchen erst den richtigen Pepp. Dafür habe ich ein paar Mandeln in der Pfanne mit etwas Zucker angeröstet, getrocknete Aprikosen hinzugefügt und das Ganze dann auf meinen Sternchen verteilt. Einfach, knackig und lecker!

Today i picked up the second cookie charge out of the oven and it smells like roasted nuts and apricots in my kitchen. Actually the dough ist very simple but the topping is kind of special. I roasted some almonds with sugar in a pan, added some dried apricots and spread them over my cookies. Easy peasy, crispy and so delicious.




Sonntag, 6. Dezember 2015

Norwegische Krumkake mit Vanillecreme / Norwegian krumkake with vanilla cream [Werbung]

Ich habe ein neues Küchengerät in meiner kleinen Wohnung untergebracht und musste es heute unbedingt testen. Die letzten Wochen hatte ich einfach nicht die Zeit aber heute hat es endlich geklappt und ich bin so glücklich mit diesem tollen Waffeleisen. Die norwegischen Waffeln, genannt Krumkake, sind dünne, knusprige Waffeln, die sofort nach dem Backen entweder zu Tüten oder Zigarillos geformt werden. Das Backen dauert nur wenige Minuten und die Waffeln sehen nicht nur hübsch aus, sondern schmecken auch noch herrlich.

I got a new kitchen tool in my small apartment and finally time to test it today. The last few weeks were too busy but today everything worked out fine and I'm so happy with this great waffle iron. The Norwegian waffles, called Krumkake, are thin, crispy that are formed immediately after baking either into bags or cigarillos. Baking takes a few minutes and the waffles do not just look pretty, but also taste amazing.




Donnerstag, 3. Dezember 2015

Kokos-Ingwer-Makronen mit Joghurt / Coconut Ingwer Macaroons with Yoghurt

Überall kommt weihnachtliche Stimmung auf und auch ich habe mich an einem weihnachtlichen Foto versucht - es ist nicht geglückt. Entweder bin ich selbst noch nicht in der richtigen Stimmung oder ich muss einfach noch ein bisschen üben. Aber was ja viel wichtiger ist, sind die leckeren Makronen, die ich gebacken habe. Das Rezept ist in Anlehnung an ein Makronenrezept meiner Oma entstanden, die ihren Kokosmakronen immer etwas Quark hinzufügt, damit sie schön saftig bleiben. Bei ihr werden sie danach auch noch in Schokolade getunkt aber dafür hat mein Backelan dann doch nicht mehr gereicht. Der Ingwer gibt dem Ganzen noch einen schönen Pepp und auch nach ein paar Tagen sind sie noch wunderbar saftig.

Christmas spirit comes around these days and I have tried to take a Christmas photo for the blog- didn't work for me. Either I'm not in the mood or I just need to practice some more. But more important are the delicious macaroons, I've baked. The recipe has been created based on a macaroon recipe my grandma made. She likes to add some curd to the macaroons to make them more juicy and dips them into chocolate - but I was too lazy for this step. The ginger gives the macaroons a nice flavour and even after a few days they are still juicy.




Dienstag, 1. Dezember 2015

Feine Sesam-Honig-Creme / Sesame Honey Cream Dessert

Dieses leckere Dessert ist eine absolute Kindheitserinnerung. Das Rezept stammt noch aus meiner Kindergartenzeit. Meine Mutter hatte es bei irgend einem Kinderfest aufgeschnappt und seither ist es meiner Lieblingsdessert. Der Geschmack ist wirklich ganz besonders und die Kombination von würzigem Sesam und süßem Honig ist einfach toll. Das Tahin, welches die wunderbare Sesamnote beisteuert,  könnt ihr selbst herstellen (Rezept ist unten verlinket) oder auch schon als fertiges Produkt im Supermarkt kaufen.

This delicious dessert is an absolute childhood memory. The recipe dates back to my kindergarten days. My mother had picked it up on a children's party and since that time it's one of my favorite dessert. The taste is really special and the combination of spicy sesame and sweet honey is just great. The tahini, which makes the dessert taste like sesame, can be made by your own (recipe is linked below) or bought in the supermarket.



 

Sonntag, 29. November 2015

Saftige Apfel-Nuss-Muffins / Juicy nut muffins with apple

Wenn ich am Wochenende oder auch unter der Woche mal Lust auf Kuchen verspüre, läuft es meistens darauf hinaus, dass ich schnell ein paar Muffins in den Ofen schiebe. Grund dafür ist zum einen die kurze Backzeit, ich kann sie gut auch an andere verteilen und sie kühlen schneller ab, sodass ich sie schnell vernaschen kann. Da ich noch viele Nüsse im Regal hatte und sowieso ein großer Fan von Nusskuchen bin, habe ich letzte Woche ein paar schnelle Muffins gebacken, die auch noch super saftig geworden sind. Es wird nur sehr wenig Mehl hinzugefügt und auch die kleingeschnittenen Äpfel im Inneren der Muffins machen sie zu einem echten Gaumenschmaus.

Whenever I'm in the mood for cake at the weekend or during the week, it amounts to some nice muffins. Reason for this - short baking time, I can give them to others aswell and they cool off faster, so that I can eat them quickly. Since I had a lot of nuts on the shelf yet, and anyway'm a big fan of nut cake, I've baked a couple of quick muffins last week, that are even become super juicy. Less flour and chopped apples inside the muffins make them a real culinary delight.




Donnerstag, 26. November 2015

Im Ofen gerösteter Rosenkohl mit Avocado-Hummus - Oven roasted brussels sprouts with avocado hummus

Mein absolutes Lieblingsgemüse wanderte am vergangenen Sonntag auf meinem Teller und verdrängt sogar meine geliebten Bratkartoffeln von der abendlichen Tatort-Session. Nun war ich aber die Woche über so beschäftigt, dass ich erst heute wieder zum Bloggen komme. Auf jeden Fall ist das Gericht sehr einfach zuzubereiten und hat mir sehr gut geschmeckt. Der Rosenkohl wandert dafür einfach kurz in den Ofen und die Zutaten für den Hummus werden nur kurz püriert. Schon kann man sich auf's Sofa kuscheln und genießen.

My absolute favorite vegetable takes place my plate last sunday and even ousted my beloved fried potatoes from the krimi session at the evening. Now I was so busy with working, that I didn't find the time for posting this nice dish. In any case, the meal is very easy to prepare and tastes great
. The Brussels sprouts need a short time in the oven and the ingredients for hummus are easily mashed. Already you can snuggle up on the couch and enjoy.





Sonntag, 22. November 2015

Schwarzer Sesamkuchen mit Käsekuchendecke / Black sesame cake with cream cheese topping

Es ist schon ein paar Tage her, da habe ich euch gezeigt, wie man selbst eine Sesampaste - genannt Tahin - herstellt. Eigentlich wollte ich schon längst ein leckeres Rezept damit posten aber ich hatte einfache keine Zeit. Zufällig habe ich neben der "normalen", hellbraunen Sesampaste noch eine schwarze Version zum Testen zugesendet bekommen. Nun musste ich aber wirklich ran ans Werk! Erst dachte ich an etwas asiatisches aber zu jedem guten Wochenende gehört für mich ein Stück Kuchen und da ich dieses Wochenende mal ausgibieg Zeit in der Küche verbringen konnte, schmiss ich gleich den Ofen an.

It seems like a while since I posted a recipe for making your own sesame paste called tahini. Since then I wanted to create a nice dish but time goes by too soon. Besides the "classic" brown colored tahini I got a black version for testing as well. Now it was time to get ready for cooking a sesame recipe. First I thought about an asian creation but then I decided: a weekend without a cake - no way! So I heated up the oven and spent some time in the kitchen.





Samstag, 21. November 2015

Detox Tee-Smoothie mit Spinat und Mandarine / Detox tea smoothie with spinach and mandarin

Irgendwie ist Frühstück für mich immer die "schwierigste" Mahlzeit am Tag. Ich kann mich nie so recht entscheiden, was ich auf meinen Teller oder in meine Müslischale wandern soll. Meistens bin ich dann recht unkreativ und lande doch wieder beim schlichten Nussmüsli oder Käsebrötchen. Vor einiger Zeit habe ich ein neues Produkt zum Testen zugeschickt bekommen. Es handelt sich um ein Zusatzpulver für Smoothies und Fruchtgetränke. Das Ganze ist eine Mischung aus Moringa, Weizengras, Spirulina, Gerstengras und Chlorella. Ich wollte schon immer mal einen grünen Smoothie testen und so bot sich nun endlich die Gelegenheit dazu. Als Frühstück reicht es mir sicherlich nicht aber als Nachmittagssnack finde ich es gar nicht schlecht. Ob mit oder ohne Pülverchen - gesund ist es in jedem Fall.

Somehow breakfast is always the "most difficult" meal for the day. I can decide what to serve on my plate or in my cereal bowl. Mostly I am quite uncreative and eat a simple nut muesli or cheese bread. Some time ago I got a new product for testing sent. It's an additional powder for smoothies and fruit drinks. It's a blend of Moringa, wheatgrass, spirulina, barley grass and chlorella. I've always wanted to try a green smoothie and this seems like a the chance. As breakfast is certainly not enough for me but as an afternoon snack, I think it's great. With or without powder - it's healthy in any case.




Montag, 16. November 2015

Schneller Reissalat mit Thunfisch und Mais - Rice salad with tuna and corn

Essen im Büro finde ich persönlich immer eine schwierige Sachen und ich habe schon so einige Mails von euch lieben Lesern bekommen, ob ich nicht mal ein paar Ideen für ein Mittagessen im Büro posten könnte. Um ehrlich zu sein, habe ich mich bislang immer recht wenig damit beschäftigt, da ich meistens von zu Hause aus gearbeitet habe. Seit kurzem habe ich aber einen neuen Job und nun musste auch ich mir ein paar leckere Kreationen überlegen. Meistens habe ich bis jetzt immer einen Salat zubereitet. Da der Job mich zeitlich noch recht einspannt, habe ich es nicht geschafft, die anderen Salat zu fotografieren aber gestern nahm ich mir ein paar Minuten für euch. Der Salat ist wirklich fix zubereitet, sättig gut und ist einfach unglaublich lecker. Mal sehen, was ich mir in Zukunft noch so einfallen lasse.

Eating at the office is kind of difficult for me and a lot of my followers sent me some requests for nice office recipes. To be honest this theme hasn't touched me the last years because I was used to work at my home office. But since a few weeks I got a new job and created my own office meals. Normally I take a nice salad with me but I didn't have the time to take a photo of my meals. Yesterday I found some minutes to shot this delicious salad, which is made in a few minutes. It's quick, filling and damn delicious. Hope I will find some more nice recipes like that.




Donnerstag, 12. November 2015

Superfruits im Glas: Apfel-Gojibeeren-Gelee / Superfruits in a jar: Apple Goji Jelly

Marmelade oder Gelee? Was mögt ihr lieber? Ich muss sagen, dass ich lieber Marmelade esse, weil ich die Konsistenz von Gelee nicht wahnsinnig toll finde. Bei einer Obstsorte gibt es für mich jedoch keine andere Wahl - Apfelgelee muss sein! Ich hab ja nun schon oft genug von meiner großen Apfelernte berichtet und hier folgt nun wieder ein weiteres, herbstliches Rezept. Diesmal habe ich das klassische Gelee mit einer paar "Superfruits" gemischt. Ja, das Wort mag ich eigentlich nicht so gerne aber heute gehe ich mal mit dem Trend. Wie ihr auf dem Bild seht, hab ich auch meine Gläschen herbstlich dekoriert. Einfach ein paar schöne Blätter als "Deckeldeckchen" verwenden und schon hat man auch ein nettes Geschenk für die Liebsten.

Jam or jelly? What do you prefer? I like to eat jam, because the consistency of jelly doesn't flabbergast me. But there is one kind of fruit, that doesn't leave me a choise - apple jelly must be! I already reported about my big apple harvest and here is another, autumnal recipe for you. This time I mixed the classic jelly with a few "superfruits". Yes, the word doesn't fit to my daily parlance but  today I'll go with the trend. As you can see in the picture, I also decorated my glass autumnly. Just a few nice leaves to use as "jar mats" and you've got a nice gift for your loved ones.





Dienstag, 10. November 2015

Hackfleisch-Spinat-Lasagne / Spinach and Beef Lasagne

Vor ein paar Tagen habe ich ein bisschen in meiner kulinarischen Kindheit geschwelgt und dachte dabei immer wieder an eine leckere Nudelpfanne, die meine Mutter oft für uns zubereitete. Darin waren Schleifennudeln mit Hackfleisch, Spinat und einer fruchtigen Tomatensoße. Ich habe dieses Gericht geliebt. Da ich noch einige Lasagneplatten in meinem Regal hatte, beschloss ich aus dieser leckeren Kombination eine Lasagne zu kochen. Normalerweise kaufe ich immer frischen oder tiefgekühlten Blattspinat aber an diesem Abend war ich einfach zu spät dran. In der Tiefkühltheke lauerte nur noch der allseits bekannte Rahmspinat und wartete von mir gekauft zu werden. Meine Lust auf Lasagne siegte, also nahm ich den Spinat mit. Vorteil hierbei ist, dass man keine zusätzliche Soße für den Spinat anrühren muss - so kam ich noch schneller zum Ziel. Das Ergebnis war sehr lecker und ich denke, dass es diese Kombination noch des öfteren geben wird.

A few days ago I dreamed about my culinary childhood and thought about a tasty pasta dish, often prepared my mother. The pasta was made with mince, spinach and a tasty tomato sauce. I loved this dish. Cause I still had some sheets of lasagna in my shelf, I decided to cook a lasagna with this delicious combination. Normally I always buy fresh or frozen spinach, but that night I was just too late. The freezer just offered me some creamed spinach! But my hunger won, so I took the spinach with me. The advantage is not to handle with some extra sauce for the spinach - so I got my result even faster. The lasagna was really delicious and I will make it even more often.



Sonntag, 8. November 2015

Apfel-Möhren-Relish / Apple Carrot Relish

Noch immer liegen jede Menge Äpfel in meinem Keller und ich muss mir so langsam überlegen, was ich damit Feines anstelle. Im Moment bin ich beruflich ziemlich eingespannt, weshalb es in der Küche wie immer fix gehen muss bei mir. Diese süßsaure Relish ist im Handumdrehen gekocht und eine tolle Beilage für Fleisch oder Gemüse. Ich esse es sehr gerne auch zu Käse oder meinen geliebten Bratkartoffeln.

There are still a lot of apples in the cellar and I thought about what to do with them. At the moment I have a lot of work to do, so I like to keep it simple in the kitchen. This sweet and sour relish is an easy peasy recipe to do in a few minutes. It fits perfectly to meat or vegetable. I also like to eat it with cheese or fried potatoes.




Freitag, 30. Oktober 2015

Couscous-Kartoffel-Bratlinge mit Spitzkohlsalat / Couscous potato patties with sweetheart cabbage salad

Auch wenn dieses Gericht sehr sommerlich aussieht, passt es durch den knackigen Krautsalat perfekt in den Herbst. Die Bratlinge sind zwar für meine Verhätnisse etwas aufwendig aber ich finde, es lohnt sich. Wenn man aber z.B. gekocht Kartoffeln vom Vortag hat, dann eignen die sich perfekt für dieses Gericht und es geht viel schneller. Die Bratlinge können mit diversem Gemüse verfeinert werden und wandern dann in die Pfanne. Ich habe sie diesmal etwas orientalisch gewürzt. Auch kalt schmecken sie mir am nächsten Tag noch sehr gut.

I know that these patties doesn't look like a typical meal in cold season, but the crunchy green cabbage salad fits perfect in wintertime. The patties take some time to prepare but they be wort their effort. If you got some cooked potatoes from the day before, you can perfectly use them for this dish. Just add some fresh vegetable and fry them for some minutes. I seasoned them with some oriental herbs. Also on the next day I like to eat them coldly.



Mittwoch, 28. Oktober 2015

Halloween Spezial: Blutiges Hirn - Gebrannte Walnüsse / Bloody brain - roasted walnuts

Halloween steht vor der Tür und auch ich habe mir ein paar Gedanken zu gruseligen Snacks, für die kleinen Kinder auf ihren Naschraubzügen oder eure Halloweenparty, gemacht. Dass ich ein großer Nussfan bin, muss ich ja eigentlich nicht weiter erwähnen. Gebrannte Nüsse habe ich aber noch nie selbst gemacht und dachte mir, dass es nun mal an der Zeit ist. In der Innenstadt flog mir schon ein paar Mal der süße Geruch der dufteten Nüsse entgegen - so herrlich. Gestern duftete es nun auch in meiner Küche nach Zucker, Vanille und Zimt. Nun musste das Ganze aber noch passend zu Halloween "verkleidet" werden. Habt ihr nicht auch schon mal daran gedacht, dass Walnüsse aussehen wie kleine Gehirne? Also habe ich der Zuckermasse einfach ein bisschen rote Lebensmittelfarbe hinzugefügt und schon hatte ich kleine knusprige Gehirne, die super lecker schmecken.

Halloween is coming soon and I thought about some delicious and spooky recipes for the children or your party. As you know I'm totally into nuts, so I wanted to create a nutty recipe. Roasted nuts are really famous in the wintertime. By walking through the city at this season, you can smell them at every corner - so good. Yesterday my kitchen smells like sugar, vanilla and cinnamon too. Now it was time to make the recipe spooky. Have you ever thought about walnuts look like little brains? Therefore I added some red food color to the sugar and after some minutes, you got these crunchy brains, which shock your guest.


Dienstag, 27. Oktober 2015

Einfache Linsensuppe mit Rindswurst / Easy peasy lentil soup with beef sausage

Nach vielen süßen Rezepten gibt es heute mal wieder ein herzhaftes Gericht in meiner Küche. In letzter Zeit hatte ich nicht so richtig Lust etwas zu kochen bzw. es zu fotografieren. Gerade bei den schon recht kalten Temperaturen sehne ich mich oft nach einem warmen Eintopf oder einer deftigen Suppe - dem bin ich also nachgekommen. Meistens koche ich einen großen Topf, damit es für mehrere Tage reicht. Wenn ihr eine große Familie habt, dann ist die Portion natürlich ratzfatz weg. Zu dieser klassischen Linsensuppe esse ich gerne eine würzige Rindswurst. Ihr könnte natürlich auch Frankfurt Würstchen nehmen. Die Suppe ist ganz einfach in der Zubereitung und kann dann ohne weitere Beaufsichtigung vor sich hinkochen.

After many sweet recipes I prepared a hearty dish in my kitchen today. The last days I wasn't in the mood for cooking or photographing my dinner. Especially at these quite cold temperatures I long for a warm stew or a hearty soup. I usually cook a big pot, so that it lasts for several days. If you have a big family, this portion is eaten up quick. I like to combine these classic lentil soup with a spicy beef sausage. You could of course take Frankfurt sausages. The soup is very easy to prepare and can be cooked without stirring all the time.
 



Sonntag, 25. Oktober 2015

Apfelkuchen mit Vollkornstreusel und Pekannüssen / Apple crumble pie with pecan nuts

Grau, grau, grau ist der Himmel in den letzten Tagen, wenn ich aus dem Fenster schaue. Also schnappe ich mir ein Stück Kuchen, zünde mir ein paar Kerzen an und verkrümel mich ins Bett. Ich habe jede Menge Äpfel auf der Streuobstwiese meiner Oma gesammelt, die nun in meinem Keller eingelagert habe. Also habe ich zum Wochenende diesen leckeren Apfelkuchen mit knackigen Pekannüsse gebacken. Falls es in eurem Supermarkt keine Pekannüsse gibt, habe ich euch im Rezept eine Bezugsquelle verlinkt. Da kommen echte Herbstgefühle auf und der graue Himmel ist schnell vergessen.

Grey, grey, grey is the sky when I look out of my window. The best way to get over it - take a piece of cake, light a candle and crawl into your bed. I already told you about my grandma's orchard. I harvested a lot of apples, which I store at my basement. For this weekend I made this delicious apple crumble pie with crunchy pecan nuts. If you can't find pecan nuts in the supermarket around your corner, just have a look at the recipe. There's a link down below, where you can find them online. Eating this cake gets my mood autumn and I forget the grey sky.





Donnerstag, 22. Oktober 2015

Quittenmarmelade mit Zimt / Quince jam with cinnamon

Bereits im letzten Post habe ich euch vom Besuch bei meiner Oma erzählt. Natürlich haben wir nicht nur den ganzen Tag vom leckeren Kürbiskuchen genascht, sondern waren auch fleißig. Meine Oma hat eine kleine Streuobstwiese und da musste ich natürlich fleißig ernten. Neben zwei vollen Taschen mit Äpfeln haben wir auch 2kg Quitten gesammelt. Oft werden Quitten zu Gelee verarbeitet aber ich mag die Konsistenz von Marmelade viel lieber. Die Verarbeitung der Quitten ist recht mühselig, da das Obst sehr hart ist. Durch das Kochen verändert das Fruchtfleisch sehr schnell seine Farbe und wird dann zu einem herbstlich roten Mus. Da die Quitten sehr viel Pektin enthalten, kann man bei der Zugabe des Geliermittels etwas sparsam sein. Wir haben die Marmelade noch mit Zimt und Sternanis verfeinert - sehr lecker.

In the last post I already told you about my visit at my grandmother. Besides eating the delicious pumpkin cheesecake we spend our time with cooking. My grandmother has a small orchard and really like to pick up fresh fruits. In addition to two full bags of apples we collected also 2kg quince. Often quinces are processed into jelly but I prefer the consistency of jam. The processing of the quince is quite exhausting because the fruit is very hard to slice. After cooking the yellow pulp got these nice autumnal color. Because the quince contains much pectin, you can be a little economical with the addition of a gelling agent. We flavored the jam with cinnamon and star anise - very tasty.



Mittwoch, 21. Oktober 2015

Home Baked: Kürbis-Käsekuchen / Pumpkin cheesecake [sponsored]

Am Wochenende habe ich meine Oma im schönen Nordhessen besucht. Damit sie nicht so viel Arbeit hat, habe ich ihr vorgeschlagen, zum Kaffee einen Kuchen zu backen. Da war es eine nahe zu perfekt, dass ich wenige Tage zuvor ein neues Backbuch im Briefkasten hatte. Also habe ich mich hingesetzt und ein wenig gestöbert. Als mir einfiel, dass noch ein kleiner Hokkaidokürbis in meiner Küche schlummerte, war die Entscheidung schnell gefallen. Der Kürbiskuchen von S.208 sollte mich auf der Reise zu Oma begleiteten und unsere Kaffeerunde versüßen.

At this weekend I visited my grandma in the beautiful North of the state Hessen. To ease her workload I suggested bring a cake for coffee. Fortunately a few days ago a new baking book was delivered to my mailbox. So I started searching for a nice recipe and thought about a pumpkin laying in my kitchen. The decision was made quickly. The pumpkin cheesecake from page 208 should accompany me on the trip to Grandma and sweeten our coffee time.