Donnerstag, 30. April 2015

Chinesische Baozi - Herzhafte, gedämpfte Teigbällchen

Vor einiger Zeit schwelgte ich mal wieder in kulinarischen Erinnerungen. Die asiatische Küche schwirrte in meinem Kopf umher und diesmal waren es die gedämpften Hefebrötchen, die sich in meinen Geschmacksnerven verfingen. Die Hefebrötchen sind besonders in der nordchinesischen Küche verbreitet und werden oft zum Frühstück oder als Beilage gereicht. Ungefüllt oder mit Schnittlauch werden sie mantou genannt. Neben dieser klassischen Version gibt es die gefüllte Variante - genannt baozi. Die baozi können mit Fleisch, Gemüse, süßer Bohnenpaste oder auch Schokolade gefüllt werden. Hier gibt es unzählige Varianten. Ich habe mich für eine recht unkonventionelle Füllung entschieden - man könnte es unter der Kategorie "china meets korea" verbuchen.



Donnerstag, 23. April 2015

Vegane Buchweizenwraps mit Kartoffelbratlingen und Rote Bete-Thymian-Soße

Vielleicht hat der ein oder andere von euch schon vom Sojola Blogger-Rezepte-Contest zum Thema "Gesunde Gerichte" gehört. Meine Freundin Tina hatte mir davon erzählt und ich war gleich Feuer und Flamme für dieses Event. Lange habe ich hin und her überlegt, welches gesunde Gericht ich für diesen Anlass zaubern könnte und habe zunächst mit einem kleinen Brainstorming begonnen. Das war gar nicht so einfach, denn es gibt gewisse Kriterien beim Contest, an die man sich halten sollte: Saisonal, frisch und ausgewogen sollte das Gericht sein, kreativ, ästhetisch und schmecken soll das Ganze natürlich auch.




Dienstag, 21. April 2015

Eclairs mit Heidelbeercreme und getrockneten Blüten

Das Schönste im Frühling sind meiner Meinung nach die Blümchen, die sich nach einem langen Winter endlich ihren Weg aus der Dunkelheit gebahnt haben. Ich habe meinen Blumenkasten auch mit vielen bunten Blümchen bestückt und bei einem Blick aus dem Fenster, erfreue ich mich immer wieder an den kleinen, grünen Blättern und Knospen, die langsam an den Bäumen sprießen. Vor einiger Zeit habe ich passend zum Frühling ein paar getrocknete Blüten ins Haus geliefert bekommen und gestern habe ich sie nun das erste Mal verwendet - ich bin begeistert.





Sonntag, 19. April 2015

Heidelbeer-Buttermilch-Muffins

In jeder Familie gibt es wohl Rezepte, die als absoluter Klassiker gelten. Bei meiner Familie sind es Buttermilch-Muffins. Meine Mutter hat sie früher zu jeder Gelegenheit gebacken - Kindergeburtstag, Feiern in Kindergarten oder in der Schule, Spielenachmittage etc. Da hat man einmal nicht hingeschaut und schon waren sie ratzfatz aufgefuttert. Ein Problem hatte die Sache jedoch: Mein Bruder mochte am liebsten die Variante mit Schokolade, während ich die Heidelbeer-Muffins liebe. Meistens gab es also die Schokoversion, da dies bei Kindern einfach noch besser ankommt. Aber meine Mutter konnte meinem bettelnden Blick natürlich nicht widerstehen und buk mir von Zeit zu Zeit auch fruchtige Muffins.


Freitag, 17. April 2015

Gesunde Knabbereien: Gemüsechips aus dem Ofen


Wer kennt diese Situation nicht? Man sitzt abends vor dem Fernseher oder in netter Gesellschaft und  hat wahnsinnig Lust auf einen Snack. Irgendwas zum Naschen oder Knabbern, das uns beschäftigt und möglichst viele Endorphine losschickt. Mich plagt dabei immer schnell das schlechte Gewissen, denn Zucker oder Kohlehydrate wandern besonders am Abend direkt auf die Hüften. Zum Glück bin ich absolut kein Fan von fertigen Kartoffelchips und muss somit nur gegen meine Schokoladensucht ankämpfen.




Passend zum wöchentlichen Mädelsabend habe ich mich gestern an einem neuen Snack probiert. Ich hatte diese Gemüsechips schon oft im Internet gesehen und suchte nun im Gemüseladen nach den passenden Rüben. Im Körbchen landeten Rote Beete, Steckrübe, Süßkartoffel und eine Pastinake. Leider stellte sich zu Hause heraus, dass die Pastinake schlecht war - ärgerlich. Das restliche Gemüse konnte ich aber schnell verarbeiten, würzen und schon landeten sie im Ofen. Dazu passen sehr gut frische Dips aus Joghurt, Creme fraîche oder Quark.




Montag, 13. April 2015

Stracciatellakuchen mit Aprikosen

Am Wochenende hatte ich Besuch in meiner kleinen Wohnung und natürlich werden Gäste bei mir immer kulinarisch verwöhnt. Diesmal kam jedoch mein Gast mit einem Rezept um die Ecke und redete mir ins Gewissen, dass wir DIESEN Kuchen unbedingt backen müssen. Er hatte ihn zuvor bei Freunden gegessen und den Erzählungen nach, konnte ich gar nicht "nein" sagen. Also machten wir uns auf zum Supermarkt, ergatterten alle wichtigen Zutaten, und schon ging es los.

Der Kuchen wird auf einem Blech gebacken aber keine Angst, es folgt kein Rezept für eine Großfamilie - die würde aber sicherlich auch satt werden. Der Teig wird nachher halbiert und als "Deckel" verwendet. Dazwischen und auch oben auf gibt es eine frische Quarkcreme mit Schokoraspeln. Dazu noch ein paar Aprikosen und schon wandert der Kuchen erst mal in den Kühlschrank. Wenn er sich nun etwas abgekühlt hat, schmeckt er nämlich am besten. Probiert es aus, dann könnt ihr eure Freunde vielleicht auch zum Backen überzeugen.







Samstag, 11. April 2015

Der Frühling ist da - Bärlauchmuffins mit Frischkäse und Radieschencreme

Ich liebe die bunten Farben des Frühlings und auch kulinarisch kann nun endlich wieder Farbe ins Spiel kommen. Bei meinen leckeren Bärlauchmuffins mit Radieschencreme habe ich mich deshalb gleich ausgetobt. Sind sie nicht zum Anbeißen? Irgendwie stand Bärlauch bei mir selten auf der Zutatenliste aber mittlerweile finde ich ihn großartig. Dieser würzige Geschmack passt super zu den leicht scharfen Radieschen und gibt dem Ganzen einen wunderbaren Geschmackskick. Wenn ihr also bald ein Picknick im Grünen plant oder eure Liebsten zur ersten Grillparty vorbeikommen, dann überrascht sie doch mit diesen ausgefallenen, leuchtenden Muffins.
 



Donnerstag, 9. April 2015

Veganer Mandelmilchreis mit Ananas

Gestern gab es im Supermarkt meines Vertrauens Ananas im Angebot und ich konnte nicht widerstehen. Ich liebe diesen sommerlichen und frischen Geschmack der Ananas und habe mir deshalb gleich eine leckere Kreation überlegt. Da ich noch viel Nüsse und Milchreis zu Hause hatte, musste ich gar nicht lange grübeln. Schnell kaufte ich mir noch eine Mandelmilch und schon war mein süßes Frühstück fertig.





Dienstag, 7. April 2015

Orecchiette mit Parmesan, Aubergine und Champignons

Nach den schönen Ostertagen widme ich mich wieder voll und ganz meiner Arbeit. Da bleibt meistens nur wenig Zeit zum Kochen aber lecker soll es natürlich trotzdem sein. Deshalb habe ich heute ein paar Nudeln getestet, die mir mein Grundschulfreund vor einiger Zeit geschenkt hatte. Dazu hatte ich bereits einen kleinen Bericht geschrieben. Wenn ihr mehr darüber erfahren wollt, dann schaut mal HIER vorbei.

Die Nudeln habe ich mit frischen Pilzen, Parmesan und eingelegten Auberginen zubereitet. Herrlich schnell und echt lecker. Zum Glück ist noch ein bisschen was übrig und ich kann das Ganze morgen noch mal genießen.





Sonntag, 5. April 2015

Einfach und lecker - Knusprige Waffeln

Gerade um die Ostertage gibt es wieder viel zu viel zu Essen. Manchmal steht man stundenlang in der Küche, verziert kleine Kekse, Kuchen oder bereitet ein festliches Menü für seine Liebsten zu. Um möglichst viel Zeit mit der Familie verbringen zu können, gab es bei uns zum Kaffee "nur" ein paar leckere Waffeln. Dieses Rezept ist besonders knusprig und wird schon seit einer gefühlten Ewigkeit in meiner Familie verwendet.