Donnerstag, 6. Juli 2017

Essen im Büro #13 - Asiatischer Nudelsalat mit Erbsen Masala Dressing

 
[Werbung] Heute ist ein schöner Tag, denn ich gehe mit diesem leckeren Salat zur Arbeit! Schon seit ein paar Tagen freue ich mich darauf, endlich mal wieder einen leckeren Salat zu essen. Am Wochenende war ich unterwegs in den Bergen und das Essen war doch recht herzhaft. Kaiserschmarrn, Knödelvarianten und Jausenplatten ließen grüßen. Zurück in der Heimat quälen auch mich die heißen Temperaturen und ich sehne mich in der Mittagspause nach einem leichten, sommerlichen Gericht. Dieser asiatische Nudelsalat kommt dabei wie gerufen und hat ein ganz besonderes Dressing. Ich habe einen Brotaufstrich mal nicht auf meine Stulle geschmiert, sondern eine Salatsoße daraus kreiert. Einfach, schneller und super lecker! Für den Nudelsalat habe ich mir eine extra cremige Variante ausgesucht, mit einer exotischen Kombination, die Lust auf Urlaub macht - "aufs Brot" in der Geschmacksrichtung Erbse & Masala von Allos!




Asiatischer Nudelsalat mit Erbsen Masala Dressing


Brotaufstriche sind vielseitig einsetzbar – cremig, lecker, bio


Ich bin ja ein absoluter Fan von Brotaufstrichen. Im Bioladen klappere ich regelmäßig die Regale nach neuen Kreationen ab, denn selber machen schaffe ich dabei leider nicht immer. Zudem gibt es solch eine tolle Auswahl und man muss sich keine Gedanken über Geschmacksverstärker und Co machen – 100% Bio eben. Normalerweise esse ich die Brotaufstriche ganz klassisch auf einer leckeren Scheibe Vollkornbrot oder mit Gemüse. Heute habe ich mir aber überlegt, dass die Aufstriche auch eine tolle Alternative für ein schnelles Dressing sind.





 Ein kreativer Salat am Arbeitsplatz – Erbse & Masala


Der Aufstrich "aufs Brot" ist extra cremig gerührt und wird mit etwas Reisessig in ein wunderbares Salatdressing verwandelt. Für den asiatischen Nudelsalat habe ich Erbsen, Bohnen, Gurke, Frühlingszwiebel und etwas thailändischen Koriander verwendet. Das Gemüse wird nur kurz gekocht und bleibt deshalb schön knackig. Wer mag, kann den Salat auch mit Mi-Nudeln oder Glasnudeln zubereiten - ich habe diesmal chinesische Beijing Nudeln gekocht. Der intensive Geschmack des Aufstrichs unterstreicht zudem noch mal den Geschmack der Erbsen. Übrigens gibt es nun fünf weitere Sorten des Aufstrichs: Arrabbiata, Mango & Curry, Paprika & Chili, Kirschtomate & Basilikum und Toskana. Alle Sorten sind hefe-, gluten- und laktosefrei und kommen ohne zusätzliche Aromen aus. Die Aufstriche gibt's im Bioladen oder im Onlineshop von Allos. Damit kann man auf jeden Fall noch so einige Salate im Sommer ausprobieren. Auch ich werde mir garantiert noch ein paar Kreationen für die Arbeit überlegen.






Asiatischer Nudelsalat mit Erbsen Masala Dressing


Zutaten

Für 2 Portionen

100g Nudeln Beijing Style
100g Erbsen TK
100g Brechbohnen TK
1/4 Salatgurke
1/2 Frühlingszwiebel
5 Blätter Thai Koriander
2 EL Allos "aufs Brot" Erbse & Masala
1 EL Reisweinessig
2 TL Sojasoße
1 EL Zitronensaft
etwas Salz
etwas Pfeffer


Zubereitung

Nudeln nach Packungsanleitung in leicht gesalzenem Wasser kochen und beiseite stellen. Erbsen und Bohnen in kochendes Wasser geben und etwa 8 min köcheln lassen. Danach abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Gurke halbieren und in dünne Halbmonde schneiden. Die Frühlingszwiebel in feine Scheiben schneiden. Den Aufstrich mit dem Reisessig und ein wenig Wasser verrühren. Koriander, Sojasoße, Zitronensaft sowie etwas Salz & Pfeffer mit den Erbsen und Bohnen vermischen. Nun alles abwechselnd in ein Glas geben oder direkt vermengen.



[Werbung] Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Allos entstanden. Die Produkte wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst jedoch nicht meine Meinung zum Produkt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen