Dienstag, 15. August 2017

Spaghetti mit grünem Paprika-Sonnenblumen-Pesto

Pesto ist irgendwie verschrien als absolutes Notfallessen. Nach der Tiefkühlpizza machen sich Küchenmuffel anscheinend besonders gerne über ein Gläschen Pesto Rosso oder Pesto Verde hier. Auch ich bin ein absoluter Pestofan aber dafür muss man sich wirklich nicht schämen. Viele Leute fragen mich immer, was es für Leckereien auf meinem Blog gibt, damit sie nicht schon wieder Nudeln mit Pesto essen müssen. Pah! Die Abwechslung macht's doch! Ich zeige euch heute ein besonders leckeres und einfaches Pesto, mit dem ihr ordentlich auftrumpfen könnt.




Donnerstag, 10. August 2017

Essen im Büro #14 - Bruschetta Sandwich mit gegrillter Aubergine und Fetakäse

 
[Reklame] Wenn es eine Sache gibt, die wohl jeder mit "Essen im Büro" verbindet - dann ist das Brot. Ich habe mich am Anfang etwas gesträubt, euch am Themendonnerstag eine Stulle zu
servieren. Da ich aber selbst ein totaler Brotliebhaber bin und auf der Arbeit ständig Brot,
verschiedende Aufstriche und Gemüse esse, habe ich mir überlegt, all meine Lieblingszutaten
heute in einem Sandwich zu kombinieren. Am liesten esse ich zu meinem Mittagsbrot Tomaten, weshalb diese heute die Hauptrolle spielen dürfen. Mein leckeres Bruschetta-Sandwich habe ich zudem mit gegrillten Auberginen, Feta und dem neuen Bio-Aufstrich "Toskana" von Allos kombiniert. "aufs Brot" bietet eine tolle, mediterrane Grundlage für diesen Gaumenschmaus.


Bruschetta Sandwich mit gegrillter Aubergine und Fetakäse

Bruschetta Sandwich mit gegrillter Aubergine und Fetakäse


Dienstag, 8. August 2017

Einfacher Kirschkuchen mit Schmand

Wenn ich in letzter Zeit etwas besonders gut kann, dann ist es Dinge vor mir her zu schieben. Es ist nun bestimmt schon drei oder vier Wochen her, dass ich diesen leckeren Kuchen gebacken habe. Alle zwei Tage sage ich mir: "Morgen! Morgen setzt du dich hin und schreibst das Rezept auf." Eine super Idee, das alles vor sich her zu schieben, denn nun sitze ich hier und muss meine grauen Zellen gewaltig anstrengen, um das Rezept noch zusammen zu bekommen. Da der Kuchen aber so herrlich frisch und lecker ist und ich mir bei den Bildern wirklich Mühe gegeben habe, muss ich nun in den sauren Apfel beißen. Vielleicht probiert ihn ja der ein oder andere Leser von euch aus und schreibt mir, ob das Resultat zufriedenstellend war.