Sonntag, 10. September 2017

Softe Kokos-Rum-Kekse mit Kokosblütenzucker

Dieses Wochenende war wirklich frustrierend. Ich glaube, es liegt am Wetter. Am Samstag war es den ganzen Tag so dunkel, dass ich schon mittags das Licht anmachen musste und am Nachmittag hat es dann auch noch geregnet. Eigentlich bin ich kein wetterfühliger Mensch aber an diesem Wochenende ging meine Motivation ganz schön den Bach runter. Dabei habe ich eigentlich super viel zutun. Ich habe kräftig ausgemistet und wollte voller Tatendrang ein paar Sachen zum Verkauf ins Netz stellen. Heute ist es nun ein bisschen besser und ich habe als kleinen "Glücklichmacher" den Ofen angeschmissen. Beim Ausmisten habe ich Unmengen an Kokosmehl gefunden, das heute endlich seine Verwendung fand.





Die Kekse sind wirklich kinderlich und basieren auf meinem Azora Zitronenkekse Rezept. Da Kokosmehl sich beim Backen jedoch anders als Weizenmehl verhält, werden die Kekse sehr soft. Die Zutaten werden zunächst einfach zusammengerührt und in einen Spritzbeutel gefüllt. Dann werden kleine Kreise auf ein Blech gespritzt und als Topping habe ich etwas Kokosblütenzucker und Kokosraspeln vermischt. Wirklich interessant, wie anderes das Ergebnis wird. Die Azora Kekse verlaufen beim Backen und werden später schön knusprig. Die Kokoskekse bleiben stabil und kommen am Ende butterweich aus dem Ofen. Ich mag die Konsistenz sehr, da es mich an Kuchen erinnert.








Softe Kokos-Rum-Kekse mit Kokosblütenzucker



Zutaten

Für 2 Bleche

75 weiche Butter
130g Puderzucker
3 Eiweiß
2 EL Rum
50g Kokosmehl
1 Prise Salz

1 TL Kokosblütenzucker
2 TL Kokosraspeln


Zubereitung


Die Butter cremig rühren. Puderzucker sieben und unterrühren. Die Eiweiß nach und nach in die Zuckermasse einrühren. Dann Rum und das gesiebtes Mehl unterrühren.

Den Backofen auf 175° C Umluft vorheizen. Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und Kreise auf ein Blech mit Backpapier spritzen - sie sollten recht flach sein. Kokosblütenzucker und Kokosraspeln vermischen und über die Kekse streuen - dann für c. 10-15min backen, bis die Ränder leicht braun sind.

1 Kommentar:

  1. MHHHHH de duften sicher herrlich

    hob no an feinen TOG
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen