Montag, 22. Januar 2018

Fix war gestern: Schnelles Nudel-Schinken Gratin mit Käse-Knusperkruste

"Keep it simple" lautete das heutige Motto in der Küche. Nudel, Schinken und ein bisschen Käse - Basta Pasta! Mein Freund war überglücklich, dass es heute mal kein veganes Gericht in meinen vier Wänden gibt. Ihr habt es wahrscheinlich gar nicht mitbekommen aber schon seit ein paar Monaten gibt es bei mir zu Hause oft vegane Küche. Das Ganze hat jedoch nichts über Überzeugung, neuen Vorsätzen oder Ahnlichem zutun, sondern resultiert einfach aus einem kleinen Nebenjob. Für eine Abokiste kreiere ich hin und wieder ein paar leckere Rezepte. Nicht immer trifft das natürlich den Geschmack meines Freundes aber ich finde es wahnsinnig spannend und habe Gefallen daran gefunden. Heute wollte ich ihm gerne einen Gefallen tun habe mich deshalb an einem seiner liebsten Gerichte versucht: Nudel-Schinken Gratin.


Nudel-Schinken Gratin mit Käse-Knusperkruste, selbstgemacht, Ina Is(s)t, Rezept

Nudel-Schinken Gratin mit Käse-Knusperkruste, selbstgemacht, Ina Is(s)t, Rezept



Natürlich habe ich dafür nicht das Maggi Regal geplündert, sondern einfach selbst eine leckere Soße zusammengerührt. Das Ganze ist wirklich super einfach und dauert wahrscheinlich auch nur 5min länger, als die Tüte aufzureißen. Das "schnell" bezieht sich hier jedoch auf die Zubereitungszeit. Der Auflauf braucht seine 45min im Ofen. Nicht, dass ihr nun hungrig vor dem Ofen wartet! Wer es noch schneller das Essen auf dem Teller haben möchte, kann die Nudeln allerdings vorher kochen. Dann würde ich aber etwas weniger Soße hinzugeben.


Nudel-Schinken Gratin mit Käse-Knusperkruste, selbstgemacht, Ina Is(s)t, Rezept

Nudel-Schinken Gratin mit Käse-Knusperkruste, selbstgemacht, Ina Is(s)t, Rezept


Als besonderes Topping habe ich mit eine leckere Kruste aus Heumilchkäse und Semmelbrösel ausgedacht. Das Ganze wird im Ofen schön knusprig und gibt dem Gericht eine tolle Knuspernote. Der Käse ist relativ würzig aber die cremige Soße gleich das Ganze wieder aus. Mein Freund war überglücklich und ich habe gleich mal etwas mehr gekocht, damit morgen noch die Reste geschlemmt werden können.


Nudel-Schinken Gratin mit Käse-Knusperkruste, selbstgemacht, Ina Is(s)t, Rezept

Nudel-Schinken Gratin mit Käse-Knusperkruste, selbstgemacht, Ina Is(s)t, Rezept






Schnelles Nudel-Schinken Gratin mit Käse-Knusperkruste



Zutaten

Für 4 Portionen

500g Nudeln
2 kleine Schalotten
1 Knoblauchzehe
300g Schmand
200ml süße Sahne
350ml Gemüsebrühe
2 Eier
100g Schinken (ich nehme gerne Rosmarinschinken)
2 EL gehackter Schnittlauch
Salz
Pfeffer

150g milder Heumilch Käse oder Emmentaler, gerieben
5 EL Semmelbröse
3 EL Sonneblumenöl
getrocknete Kräuter als Deko (Rosmarin, Oregano, Thymin)


Zubereitung

Zuerst den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. Die Schalotten und den Knoblauch pellen und sehr fein hacken. Sahne, Schmand, Brühe und Eier in einer Schüssel miteinander verrühren. Den Schinken in kleine Stücke schneiden und zusammen mit den Schalotten und dem Knoblauch unterrühren. Das Ganze mit Schnittlauch, Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss die ungekochten Nudeln unterheben und das Ganze in eine Auflaufform füllen.

Den geriebenen Käse mit den Semmelbrösel vermengen und auf die Nudelmasse geben. Den Auflauf nun für ca. 25min backen. Dann kurz aus dem Ofen holen, die Kruste mit etwas Öl einspinseln und das Ganze für weiter 20min backen. Mit der Gabel vor dem Servieren testen, ob die Nudeln weich sind und ein paar Kräuter darüber geben. Wenn der Auflauf zu dunkel wird, deckt ihn einfach mit etwas Alufolie ab.

1 Kommentar:

  1. Huhuu Ina, dein Gratin sieht einfach so lecker aus! Letzte Woche gab es bei mir auch wieder seit Ewigkeiten Nudelauflauf. Jedoch mit ein bisschen Brokkoli mit dabei. Auch sehr gut!
    Die Idee mit der Käse-Knusperkruste muss ich mir für das nächste Mal auf jeden Fall merken ;)
    Liebe Grüße, Anastasia

    AntwortenLöschen